Artikel-Schlagworte: „Glück“

Fundstück: Der Hund im Spiegel oder “…nur was du mit dir nimmst!”

Montag, 2. Januar 2012

 

„Eines Tages besucht ein Hund den Tempel der tausend Spiegel.

Er steigt die hohen Stufen hinauf, betritt den Tempel, schaut in die tausend Spiegel, sieht tausend Hunde, bekommt Angst und knurrt. Mit gekniffenem Schwanz verläßt er den Tempel in dem Bewusstsein: die Welt ist voller böser Hunde.

Kurze Zeit später kommt ein anderer Hund in den gleichen Tempel. Auch er steigt die Stufen empor, geht durch die Tür und betritt den Tempel der tausend Spiegel. Er sieht in den Spiegeln tausend andere Hunde, freut sich darüber und wedelt mit dem Schwanz. Tausend Hunde freuen sich mit ihm und wedeln zurück. Dieser Hund verläßt den Tempel in dem Bewusstsein: Die Welt ist voller freundlicher Hunde.“

Aus Indien (Fundort: gutenachrichten )

 

Und die Moral von der Geschicht … findet sich im Munde Meister Yodas:

Luke: “Was werde ich dort finden? – Yoda: “Nur was du mit dir nimmst.” (Aus: Krieg der Sterne, Teil IV)

 

Das Jahr 2011

Freitag, 30. Dezember 2011

ist fast zuende.

Und meinem Vorhaben, einfach weniger zu haben, bin ich in den letzten Monaten treu geblieben.

In diesen letzten Tagen des Jahres bin ich ganz aufgeregt. Was 2012 wohl an Geschenken, Überraschungen und schönen Erlebnissen bereit halten wird?


(weiterlesen…)

Das schönste Geschenk

Mittwoch, 21. Dezember 2011

Beim ersten Schnee hatte ich eine Reitstunde.
Und als ich gerade die Hufe reinigte, da schneite es noch einmal so richtig.
Also machte ich erst einmal wieder kehrt in den Stall, als dann meine Reitlehrerin kam. Doch aufsitzen und los ging es. Schnee ist ja kein Hindernis.

So erhielt ich bereits mein schönstes Geschenk:
Mein erster selbst “ausgelöster” Galopp. Herrlich. Schöner als Traben  :-D Auf jeden Fall.

Ach so: “Zwischen Himmel und Erde liegt der Rücken der Pferde.” So langsam glaube ich, das stimmt.