Archiv für die Kategorie „Kaffee“

2016. Ein kurzer Besuch auf der eigenen Seite.

Montag, 11. Juli 2016

So viel Zeit ist vergangen, seit ich mich von dem Großteil meines “Hausstandes” getrennt habe.

Und ich lebe nach wie vor minimalistisch.

Gut, vor Kurzem erhielt ich eine elektrische Kaffeemühle geschenkt, so eine alte und unverwüstliche, bei der man die Kohlestifte noch selbst austauschen kann. Die habe ich natürlich angenommen.

Doch der Kaffee wird nach wie vor “per Hand” aufgebrüht – im Porzellanfilter.

Der Umzug aus dem Haus hatte natürlich den Preis, dass ich fortan ohne Garten leben musste: D.h. keine roten, schwarzen Johannisbeeren mehr, keine Erdbeeren (es waren ohnehin nur eine Hand voll), keine Tomaten, keine Minze, keine Kräuter mehr.

Das fehlt natürlich.

Umso mehr halte ich mich im Garten eines Freundes auf und helfe ab und zu und gniße die Ruhe.

Überhaupt war ich in den letzten drei Jahren recht häufig wandern, das ist auffallend. Wald und Flur, die grüne Natur soll ja eine positive Wirkung auf unser Gemüt haben.

Ansonsten ist es still geworden – sobald man nicht mehr regelmäßig bloggt, verschwinden auch die anderen Blogger, manche schreiben aber nach wie vor mal eine Nachricht. Das ist jedes Mal erstaunlich :-)

Ich wünsche euch vorerst: Live long and prosper!

Der gelungene Morgen

Dienstag, 28. Oktober 2014

Aufstehen, Kaffee machen, ein Butterbrot mit Orange-Ingwer-Marmelade und die Küche von meinen gestrigen Kochversuchen gereinigt hinter mir lassen, bevor’s zur Arbeit geht.

Das nenne ich einen gelungenen Morgen  ;-)

 

* Wie viele Monate habe ich hier nichts mehr getippt?

C-a-f-f-e-e: Kleine Kaffeekunde

Dienstag, 14. August 2012

Schönes Fundstück – für Kaffeetrinker:

 

 

Quelle/source: klick!

 

In 12 Schritten zum kleinen Glück (Einfaches Rezept)

Montag, 26. März 2012

Ich hinterlasse Euch mal ein paar Eindrücke aus meiner Wochenendküche…

(weiterlesen…)

Ich sollte

Samstag, 18. Februar 2012

weniger Kaffee trinken.

Neulich schlürfte ich gegen sechs noch genussvoll einen Kaffee.

Damit sollte es dann um meinen Schlaf geschehen sein.

Wie dumm von mir. Was habe ich mich geärgert, vor allem in der Nacht.

Ich sollte überhaupt weniger Kaffee trinken.

Laufen und mein Kaffeekonsum: Geht gar nicht!

Aber gut: Ich rauche ja nicht.

Ich schreibe das hier aus purer Verlegenheit: Ein Klick auf die Kategorie “Kaffee” ergibt bisher nur einen Treffer:

Nämlich die Einführung in’s Thema Multitasking. Was genau hat das mit Kaffee zu tun?


Genau.

 

Hier seht Ihr nun den zweiten Treffer:

Jene Kaffeebecher, die ich vor dem Wegschmeißen bewahrt habe – sie waren zu schön:

 

 

 

Natürlich ist als Ausgleich schon etwas aus dem Küchenschrank gewandert…

Ich finde so etwas schön.

 


Multitasking

Sonntag, 12. Februar 2012

…klappt bei mir nur über den Tag verteilt, nacheinander.

Und manchmal ist es geradezu wohltuend, wenn nach 2,5 h Geschreibe an einem englisch-sprachigen “abstract” nun ein ganz anderer “Prozess” ansteht:

(weiterlesen…)