Wochenrückblick Mai

In den letzten sieben Tagen habe ich…

- mir etwas gegönnt und mal wieder einen Text von Leo Babauta übersetzt; das macht Spaß und für eine Weile bin ich ganz bei seinen Gedanken (ich stelle seinen Text in zwei Tagen als Sonntagsgedanken ein)

- einen Sessel vor die Tür gestellt (war nach 20 Minuten weg)

- ein Gnadenpferd kennengelernt, mit dem ich mich ein, zwei Male in der Woche beschäftigen kann (es ist schon zu alt zum Reiten)

- nach langer Zeit mal wieder Siedler von Catan gespielt

- nach langer Internetabstinenz habe ich mir überlegt, welche “Zeitfresser” es hier gibt (E-Mails checken und jede noch so kleine Anfrage beantworten, Nachrichten lesen, Updates, Plugins …)

- Daniels Gedanken zum Thema Schulden gelesen und überlegt, dass daraus eine kleine Artikel-Reihe werden sollte, vielleicht mit Interviews

- z.B.: hier vergeblich versucht, eine “zuständige” Person im Ministerium für Kultus und das übrige Gedöhns zu finden; vor zwei Wochen war ich sogar persönlich vor Ort (“Hilfe, da steht ein Bürger!”). Eigentlich will ich nur wissen, warum ich als Hochschulabsolvent – wie soll ich das jetzt politisch korrekt schreiben – ohne Migrationshintergrund eine Deutschprüfung ablegen muss, nur damit ich als Erzieher arbeiten darf (Nein, Nein, Erzieher werden nicht gesucht, die gibt’s wie Sand am Meer, an jeder Straßenecke stehen die gelangweilt rum).

- eine länger dauernde Krankheitsphase genutzt, um mich u.a. zu fragen: War’s das? Geht es mir jetzt besser? Fühle ich mich wohler mit weniger?

- weitere Interviews und Vorträge von G. Hüther, Neurobiologe angesehen

- und nachgeschaut, welche meiner bescheidenen Artikel gelesen werden.

Und wie hast Du die Regenzeit zugebracht?

 

 

 

 

 

 

 

1 Kommentar zu „Wochenrückblick Mai“

  1. Susanne sagt:

    Es freut mich dass Du wieder zu einem Pferd gekommen bist. :-D Besonders freue ich mich, dass es ein Gnadenbrotpferd ist, um das Du Dich kümmerst. Aber das kannst Du Dir sicher vorstellen… ;-)
    Hoffentlich geht es Dir jetzt wieder gut und Du bist wieder ganz gesund. Ich wünsche es Dir! ♥

    LG Susanne

Kommentieren

*