Der Welt liebstes Pferd ist tot.

Heute rief meine Reitlehrerin an um mir zu sagen, dass Ahmar, das gute Pferd, mit dem ich Reiten lernen durfte, tot ist.


Vor einiger Zeit versprach ich Susanne von Hilfe-für-Miranda ein paar Bilder vom Pferd. Ich belasse es jetzt mal bei den zwei Bildern, denn die anderen mag ich grad nicht bearbeiten.

Ein gutmütiges Pferd. Sehr aufmerksam und konnte – wie ich meine – Gedanken lesen. Bisweilen war er ein wenig träge, was aber nicht heißt, dass er nicht sehr lebendig sein konnte, wenn er in seinem Element war. Nicht zu vergessen: Ein guter Esser war er auch. Kurz: Eine treue Seele.

In den vergangenen 14 Monaten habe ich ihn schon lieb gewonnen. Na ja, eigentlich fand ich Ahmar schon toll, als ich das erste Mal auf dem Platz reiten durfte/geführt wurde: “Dem kann ich vertrauen.”

Das tut schon weh, dass er jetzt ohne uns durch Nangijala reitet …

4 Kommentare zu „Der Welt liebstes Pferd ist tot.“

  1. Frau DingDong sagt:

    :(
    Das tut mir sehr Leid. Woran ist er denn gestorben?

  2. minimize sagt:

    Danke. Meine Reitlehrerin ist furchtbar traurig.
    Ich wünscht’ ich könnte zaubern und ihr einfach einen “neuen” Ahmar auf die Koppel stellen.
    Er ist wohl an einer schwereren oder an den Folgen einer Kolik gestorben.

  3. Susanne sagt:

    Ich habe das gerade gelesen und es tut mir sehr leid. Du hattest eine wunderbare Verbindung mit Ahmar. Du wirst ihn nie vergessen… Ich weiß wie weh das tut. Er war wirklich ein hübscher und man sieht das er lieb war.
    Danke, dass Du trotzdem diese Bilder gezeigt hast.

    Ich wünsche Dir alle Gute!

    LG
    Susanne

  4. Frauke sagt:

    Das tut mir sehr leid :( Er war wirklich ein Hübscher und wird immer eine besondere Bedeutung für Dich haben.

    Ich schließ mich Susanne an, danke, dass Du die Bilder von ihm gezeigt hast.

    Liebe Grüße vom Wölkchen

Kommentieren

*