Nachmachen: Vor-dem-Denken-Smoothie

Ich setze mal die – in meiner Küche, an einer echten Freiwilligen und an mir erprobten – Experimente mit sämigen “Ganzfruchtgetränken” (Wikipedia) fort.


Vor-dem-Denken-Smoothie (reicht für 2 Personen)


Zutaten:

  • 1 Banane und 1 Orange (beide bitte ohne Schale)
  • 1 Handvoll gefrorener Erdbeeren
  • Saft einer ½ Zitrone
  • 1 Esslöffel Zucker oder Honig
  • 4 Esslöffel Haferflocken
  • ½ Tasse Wasser / Orangensaft
  • 1 halbwegs klein geschnittene Möhre
  • und wie immer: Eine Prise Zimt ;-)

 

Sieht ein wenig gewöhnungsbedürftig aus. Die weißen Pünktchen der Haferflocken verschwinden, wenn man stattdessen Schmelzflocken nimmt.

Und wer’s süßer mag: 1 Löffel Zucker wird dann nicht ausreichen.

;-)

 

 


1 Kommentar zu „Nachmachen: Vor-dem-Denken-Smoothie“

  1. franka sagt:

    Hehe – die Farbe des Drinks hat mich gleich an mein Plissee von Sensuna an meinem Fenster erinnert :)
    Grund genug, es einmal auszuprobieren und ich kann nur sagen – danke, toller Tipp!!
    Ich steh zwar mehr auf die ‘minimalistischere’ Variante was den Zucker angeht (hab erstmal probiert, ihn wegzulassen) aber wirklich: lecker! (=

    Ansonsten mag ich diesen Blog auch wegen der vielen Gedankenanstöße – hat mich auf jeden Fall schon dazu animiert, ein paar Ecken meiner Wohnung auszurümpeln ;)

    Liebe Grüße

Kommentieren

*