Sonntagsgedanken – Vier Fragen (4)

An den vergangenen drei Sonntagen standen vier Fragen im Mittelpunkt.
Und wie du mit Hilfe von Papier und Stift zu klaren Zielvorstellungen gelangen und diese dann sinnvoll formulieren und dann auch noch attraktiv machen kannst.

Ich weiß: Das waren gleich drei Dinge auf einmal, das geht ja … wirklich noch.
Um die Frage in einer netten E-Mail nicht zu vergessen, beginne ich sogleich damit:

Natürlich habe ich mir diese Fragen auch einmal gestellt. Ganz ohne Anleitung oder Buch oder Blog.

Zu einer Zeit, in der ich – wie wohl viele Menschen – sehr darauf bedacht war, was ich nicht haben wollte, oder den Blick auf das gerichtet hatte, was mir fehlte.

Um meine Füße plätscherte angenehm das Mittelmeer – in einer Stadt, in deren Nähe schon einen Tag später ein paar Raketen einschlagen sollten.  Warum schreibe ich davon?

Es ist ja kein großes Geheimnis: Das Leben kann schneller vorbei sein, als einem lieb ist.

Es ist immer eine gute Zeit, seine Ziele und Vorstellungen daraufhin “abzuklopfen”, ob das, was du tust oder erlebst wirklich das ist, was du willst.

Oder einen weiteren Schritt zu tun in einer Sache, die dir wichtig ist.

Oder sich ein neues Ziel zu stecken.

Ob du dir dazu vier oder neunzehn Fragen stellst oder einen Coach zu Rate ziehst, ist unerheblich.

Solange du wirklich dir die Fragen stellst und die Antworten, die du gibst, wirklich die deinen sind.

Lass deine großen Träume ebenso zu Wort kommen, wie die kleinen.

Fällt dir ein neuer ein: Schreib ihn groß irgendwo hin.

Das, was du immmer schon einmal tun, erreichen, durchstreifen, erklimmen, erschaffen, ergreifen, ausprobieren und umarmen wolltest … sprich’s aus, gib’ allem einen Namen und tu es.

Die vielen Worte, die ich hier mache, meinen nichts anderes, doch auch nicht weniger als dies eine:

Nimm dir Zeit, denke darüber nach, was der Sinn deines Lebens sein soll.

Alles, was du dafür benötigst, hast du bereits.

 

Vier FragenTeil 1

Vier FragenTeil 2

Vier FragenTeil 3

 

 

 

 

 

Schlagworte: , ,

Kommentieren

*